Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bergschule Alpenwelt Karwendel
1. Teilnahme:
An den Veranstaltungen der Bergschule Alpenwelt Karwendel kann jeder teilnehmen, der gesund ist, die in der Beschreibung genannten Voraussetzungen erfüllt und die entsprechende Ausrüstung mitbringt. Der Bergführer ist berechtigt, einen Teilnehmer zu Beginn oder während der Veranstaltung ganz oder teilweise auszuschließen, wenn dieser erkennbar die Voraussetzungen nicht erfüllt, oder sich sicherheitsrelevanten Anweisungen des Bergführers widersetzt, sich und andere damit in Gefahr bringt. In diesem Fall besteht keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Preises.
2. Anmeldung und Zahlungen: Ihre Anmeldung ist mit Ihrer schriftlichen / mündlichen Anmeldung und der schriftlichen Bestätigung der Bergschule Alpenwelt Karwendel verbindlich. Mit der schriftlichen Bestätigung erhalten Sie eine Detailinformation zur Veranstaltung und einen Sicherungsschein . Ausgenommen sind Tagesunternehmungen.
3. Leistungen
Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Programm.
4. Zahlungen
Nach Erhalt der schriftlichen Bestätigung Ihrer Anmeldung ist innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung von Euro 50.- zu leisten. Der Restbetrag ist unaufgefordert bis spätestens 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig. Bei einer Anmeldung weniger als 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung bzw. einem Gesamtpreis bis Euro 130.- ist unverzüglich der gesamte Preis zu bezahlen. Sollte die gesamte Zahlung bis Veranstaltungsbeginn nicht bei uns eingetroffen sein, sind wir berechtigt, Sie von der Teilnahme auszuschließen. Eine Teilnahme ist in diesem Fall nur möglich, wenn Sie bar oder mit Euroscheck zahlen. Ausgenommen Tagesunternehmungen.
5. Rücktritt durch Teilnehmer
Der Rücktritt von einer gebuchten Veranstaltung ist nur schriftlich möglich und gilt ab dem Tag, an dem die Mitteilung bei der Bergschule Alpenwelt Karwendel eingeht. Bei Rücktritt kann der Veranstalter die prozentuale Entschädigung, bezogen auf den Gesamtpreis, wie folgt berechnen:
Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn entsteht eine Bearbeitungsgebühr von Euro 50.-.
29. - 15. Tag vor Veranstaltungsbeginn: 50%, danach 80%.
Kann der Platz durch den von der Veranstaltung Zurückgetretenen weiterverkauft werden, entsteht keine Bearbeitungsgebühr.
6. Mindestteilnehmer
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden,  behalten wir uns vor,  Wochenveranstaltungen bis 10 Tage, Wochenendveranstaltungen bis 3 Tage vor Beginn abzusagen.  Sie erhalten den Veranstaltungspreis in voller Höhe zurück.  Eine Durchführung der Veranstaltung unter der Mindestteilnehmerzahl ist auf Wunsch der Teilnehmer und einer Neukalkulation des Veranstaltungspreises möglich.
7. Programmänderungen
Mit Rücksicht auf das Wetter, die Verhältnisse am Berg, unvorhersehbare Umstände und die einzelnen Teilnehmer kann der Bergführer aus Sicherheitsgründen Programm- oder Routenänderungen vornehmen. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, evtl. Mehrkosten, welche ein Gebietswechsel nach sich zieht, selbst zu tragen. Weitere Ansprüche des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter bestehen nicht.
8. Versicherung
Für den Veranstalter besteht eine Haftpflichtversicherung sowie eine Insolvenzversicherung nach § 651 k BGB. Eine Aushändigungspflicht des Sicherungsscheins besteht nicht, wenn die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung einschließt und der Preis Euro 75.- € nicht übersteigt. Bei der Buchung von Unternehmungen von mehr als 2 Tagen schließen wir für jeden Teilnehmer eine Reise- /Rücktrittskosten-Versicherung ab. Ansprüche aus den Versicherungsverträgen sind unmittelbar dem Versicherer gegenüber geltend zu machen. Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der Fristen zur Anmeldung von Ansprüchen im Schadensfall selbst verantwortlich
9. Haftung im Rahmen der abgeschlossenen Haftpflichtversicherung für Personen-,  Sach- und Vermögensschäden, die auf fahrlässige bzw. grob fahrlässige Handhabung unsererseits oder der mit der Durchführung der Veranstaltung betrauten Person zurückzuführen sind. Der Teilnehmer unternimmt die Veranstaltung auf eigene Gefahr.
10.Gültigkeit:
Sollte eine Bestimmung ungültig sein, behalten die übrigen Bestimmungen ihre Gültigkeit
11.  Veranstalter:     
Bergschule Alpenwelt Karwendel
Adam Stefan und Eberle Bernd GbdR
Im Gries 16
82481 Mittenwald
                   
Bankverbindung Bergschule Alpenwelt Karwendel
Raiffeisenbank Mittenwald - Konto 43680 - Bankleitzahl 70169459
IBAN: DE95701694590000043680 –BIC: GENODEF1NTW

12. Gerichtsstand:      Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Garmisch-Partenkirchen         

AGB´s